georg buchner titel

Georg Büchner Revolutionär mit Feder und Skalpell

13.10.2013
16.02.2014

Ausstellungsgebäude

Bilder der Ausstellung

Bilder der Vernissage

Die Ausstellung

Besucherhinweis
Die Ausstellung Georg Büchner findet im
Darmstadtium, Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt statt

„Diese Darmstädter Ausstellung ist ein Glücksfall: akribisch, lebendig, phantasiereich – unbedingt empfehlenswert!“

Rudolf Schmitz, Bayern 2, 10.10.2013

„Worte ausstellen, mit Bravour. Zum 200. Geburtstag ist in Darmstadt eine Ausstellung über den Schriftsteller und Revolutionär Georg Büchner zu sehen. Ein kulturelles Ereignis.“

Rudolf Walther, taz, 16.10.2013

„Was kann man wissen über ein Genie, das mit 23 Jahren starb? Die große Darmstädter Ausstellung zum zweihundertsten Geburtstag des Dichters Georg Büchner zeigt: viel mehr, als wir dachten. […] Sechsundzwanzig Jahre nach der letzten großen Büchner-Ausstellung von 1987 wird in Darmstadt ein faszinierendes Panorama entfaltet. […] wer Büchner noch einmal neu betrachten lernen möchte oder wer einfach nur wissen will, warum gerade dieser Dichter noch immer und zu Recht als Genie gilt, der erhält in Darmstadt eine Gelegenheit dazu, die er sich nicht entgehen lassen sollte.“

Hubert Spiegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.10.2013

Weitere Pressestimmen

Georg Büchner ist nicht nur Literatur- und Kulturgeschichte ersten Ranges. Georg Büchner ist Weltwissen. Der Dichter, Revolutionär und Naturwissenschaftler (1813-1837) stellt in seinen Schriften Fragen von brennender Aktualität. Mehr noch: Er spricht, obwohl vor 200 Jahren geboren, unsere Sprache.

Wer war dieser Mensch, der bis heute gültige Grundeinsichten formuliert, mit gleicher Begeisterung einen revolutionären Umsturz, philosophische Studien und naturwissenschaftliche Forschungen betrieben und – gewissermaßen nebenbei – Weltliteratur geschrieben hat? Was hat der Autor von Woyzeck, Lenz und Danton’s Tod gesehen? Was hat er gehört? Was hat er gelesen? Welche Menschen haben ihn geprägt? Genau davon handelt die Landesausstellung Georg Büchner – Revolutionär mit Feder und Skalpell unter der Schirmherrschaft des Staatsministers für Kultur und Medien Bernd Neumann und des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier. Sie ist der Höhepunkt der Georg Büchner Gedenkjahre 2012/2013.

Es geht in dieser Ausstellung um nichts weniger als einen neuen Blick auf Büchner. Die suggestive Inszenierung von Leben und Werk im Darmstadtium mit Originalmanuskripten, Multimedia-Installationen, Gemälden, zeithistorischen Objekten, Filmprojektionen und Hörstationen lässt die Besucher sowohl räumlich als auch gedanklich in Büchners Welt eintauchen.

Zudem eröffnet die Ausstellung erstmals die faszinierende Möglichkeit, diesem großen Schreibstrategen der Weltliteratur bei der Arbeit zuzuschauen. Dank eigens für die Ausstellung realisierter Filme und Medientechnik können Büchners Forschungen und Textmontagen unmittelbar nachvollzogen und für heutige Augen erschlossen werden. Der zeitliche Bogen des kulturhistorisch-biografischen Panoramas spannt sich von der Völkerschlacht bei Leipzig, an deren zweitem Tag Büchner geboren wird, bis hin zur Rezeption des Revolutionärs mit Feder und Skalpell in Literatur, Musik, Politik, Theater- und Filmkunst unserer Tage.

Hotel Special

Das Welcome Hotel Darmstadt**** bietet zur Landesausstellung "Georg Büchner. Revolutionär mit Feder und Skalpell" (13.10.13 bis 16.02.14) ein spezielles Kulturangebot an.
Hier online buchen.

Termine der Ausstellung

  • Samstag, 12.10.2013, 18:30 Uhr Eröffnungsfeier der Ausstellung
  • Sonntag, 13.10.2013, 15:00 Uhr Schauspiel: Ich bin so jung und die Welt ist so alt — Leonce unc Lena, Dantons Tod, Woyzeck an einem Tag
  • Mittwoch, 16.10.2013, 20:45 Uhr Filmabend — Eine deutsche Revolution

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 – 18 Uhr
Donnerstag 10 – 21 Uhr
Montag geschlossen
T +49 6151 780 68 10

24. Dezember 2013: geschlossen
25. Dezember 2013: 10 – 18 Uhr
26. Dezember 2013: 10 – 21 Uhr
31. Dezember 2013 10 – 16 Uhr
1. Januar 2014: 12 – 18 Uhr

Eintritt

inklusive Audioguide
10 € | 8 € ermäßigt
Familienkarte: 20 €
(zwei Erwachsene mit Kindern)

Schulklassen erhalten kostenlosen Eintritt in die Ausstellung. Um Voranmeldung unter +49 6151 132778 wird gebeten.

Tickets & Presse

Der Katalog

Zur Ausstellung erscheint das umfassende Katalogbuch Georg
Büchner – Revolutionär mit Feder und Skalpell, herausgegeben
von Ralf Beil und Burghard Dedner im Hatje Cantz Verlag, mit
Essays von Ralf Beil, Arnd Beise, Roland Borgards, Dietmar
Dath, Burghard Dedner, Kurt Drawert, Nora Eckert, Michael
Hagner, Ariane Martin, Peter von Matt u.a. sowie literarischen
und philosophischen Texten u.a. von Ludwig Börne, Luise
Büchner, Elias Canetti, Paul Celan, René Descartes, Rudi
Dutschke, Durs Grünbein, Elfriede Jelinek, Karl Marx, Robert
Musil, Alexis Muston, Thomas Mann, Heiner Müller, Antonio
Saura und Robert Walser, Gestaltung Koma Amok, Hardcover,
30 x 24,5 cm, 612 Seiten, über 400 Abbildungen, € 58 in der
Ausstellung.

Weitere Informationen zum Kauf erhalten Sie von der Leiterin des Museumsshops Frau McDaniel oder unter T +49 (0) 6151 . 132420

Ausstellungskurator: Dr. Ralf Beil, Direktor, Institut Mathildenhöhe Darmstadt

Eine Ausstellung des Instituts Mathildenhöhe Darmstadt in Zusammenarbeit mit der Büchner-Forschungsstelle Marburg, ermöglicht vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain, der Kulturstiftung des Bundes, dem Land Hessen, der Kulturstiftung der Länder, der Hessischen Kulturstiftung, der Sparkasse Darmstadt, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Partner